Komm mit mir, die Kindervilla entdecken wir!

Teil 5/6 Kinderkrippe 3

Die Kinderkrippe 3 besuchen Kinder im Alter von 1,5 bis 3 Jahren. Sie werden begleitet von einer Kinderkrippenpädagogin, einer deutschsprachigen Assistenzkraft und einer englischsprachigen Assistentin.

So kommen bereits in der Kinderkrippe die Kinder mit verschiedenen Sprachen in Kontakt. Jeweils am Montag sind Native Speaker aus dem Kindergarten im Kinderkrippenhaus und bringen anhand kindgerechter Bildungsangebote die Sprachen Italienisch und Französisch den Kindern näher. Die englische Sprache wird durch alltägliche Kommunikation und wöchentliche Angebote regelmäßig in die Lebenswelt der Kinder eingebunden.

Im Krippenalltag legen wir Wert auf eine altersorientierte Herangehensweise und ganzheitliches Lernen. Dies spiegelt sich im Jahresthema „Im Farbenrausch durchs Jahr“ wider.  Dazu gibt es immer wieder verschiedene Bildungsangebote:

  • Kennenlernen verschiedener Farben

Beispiel: Im Gruppenraum wird ein „leerer Farbkreis“ aufgehängt, den man mit der Farbe Rot beginnt, nach und nach kommen dann die anderen Grund- und Mischfarben dazu.

  • Einführung von Farbtagen oder Farbwochen

Beispiel: Alle Kinder kommen mit roter Kleidung in die Kinderkrippe

  • Bewusstmachung eigener Lieblingsfarben

Beispiel: Die Kinder haben die Möglichkeit sich Kopfbedeckungen (Hüte, Stirnbänder, Schleifen) oder Schmuck (Ketten, Armbänder, Broschen) aus grünem Material zu gestalten

Im pädagogischen Tun werden Alltagslernen und Sachkompetenz vereint. Wer die Welt erforschen will, muss sich auf den Weg machen. Für Kinder bedeutet dies zunächst greifen, tasten, schmecken, riechen, hören und sehen.

Sich selbst zu erfahren, im eigenen Körper und mit wachem Interesse die Umwelt erforschen sind die großen Lernaufgaben jedes Kindes.

 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Weitere Blogartikel:

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und unseren Service zu optimieren.